Einige gute Gründe, sich für Kleidung und Textilien aus Frankreich zu entscheiden

Made in France in der Textil- und Bekleidungswelt hat in den letzten Jahren einen deutlichen Anstieg der Popularität erfahren. Im Ausland hergestellte Artikel, insbesondere in China hergestellte, sprechen die Verbraucher nicht mehr so ??sehr an. Einer der Hauptgründe ist die Moral, da einige Branchen ihre Arbeiter "ausbeuten". Darauf ist es aber nicht beschränkt. Es gibt andere Gründe für die Auswahl von Produkten aus Frankreich. Finden Sie es in diesem Artikel heraus.

Made in France ist Qualitätssicherung

Die französische Textilindustrie ist bekannt für ihr Wissen und ihre Fähigkeiten, um Know-how zur kontinuierlichen Verbesserung ihrer Produkte zu zeigen. Die Wahl eines in Frankreich hergestellten Kleidungsstücks unterstützte auch die Branche, was in gewisser Weise ein Zeichen des Patriotismus ist. In Frankreich hergestellte Kleidung ist daher für die Qualität der Wiedergabe auf dem endgültigen Artikel bekannt. Die Schnitte, Oberflächen und sogar die Möglichkeiten des Textildrucks werden mit größtmöglicher Sorgfalt ausgeführt. Vor allem für den Stoffdruck oder das Färben mögen Unternehmen hucam international werden bevorzugt, da sie Unternehmen mit professionellen Druckgeräten versorgen, um großartige Produkte herzustellen. Sich für Made in France zu entscheiden bedeutet also, sich für Qualität in all ihren Facetten zu entscheiden.

Der Kauf eines in Frankreich hergestellten Textilartikels trägt zur Entwicklung des Sektors bei

Wie in einigen anderen Sektoren ist der Import von Textilprodukten für lokal hergestellte Artikel nicht vorteilhaft.Sie wissen übrigens, dass es viele Bekleidungsprodukte aus verschiedenen Ländern wie Indien und China auf dem Markt gibt.Auch an einem Punkt war der importierte Bekleidungsmarkt viel mehr wert als der lokale Markt.Aber wenn Sie auf Made in France wetten, werden Sie die Textilien des Landes unterstützen!Sie unterstützen damit französische Textilbekleidungsunternehmen, aber auch Handwerker, die sich für die Textilindustrie entschieden haben.Eine solche Initiative, die als "Bürgerkauf" bezeichnet werden kann, wird sich positiv auf die Volkswirtschaft auswirken, die nicht übersehen werden kann.

Französische Produktionsprozesse respektieren Umweltstandards und Menschenrechte stärker

Wenn wir wissen, dass die Textilindustrie in Frankreich als die zweitverschmutzendste der Welt gilt, setzen Unternehmen auf umweltfreundlichere Prozesse. In den meisten Fällen werden natürliche, organische und recycelbare Rohstoffe verwendet. Es gibt auch die Tatsache, dass die Kohlenstoffemissionen während minimiert werden Transport oder Produktionsprozesse. Die französische Textilindustrie ist auch bestrebt, keine übermäßigen Wasserressourcen zu verbrauchen und überhaupt keine Chemikalien zu minimieren oder gar zu verwenden.

In Bezug auf die Produktion selbst unternehmen die französischen Industrien Initiativen, die darauf abzielen, die Arbeitnehmer zu respektieren. Die Menschenrechte werden daher stärker betont. Einige Unternehmen richten auch Bekleidungswerkstätten ein, die die Integration von Menschen mit Behinderungen erleichtern, obwohl bekannt ist, dass eine große Mehrheit bei der Arbeitssuche diskriminiert wird.